Drucken
1. Herren

 

Souveräner Heimauftritt

Am vergangenen Wochenende fand der 6. Spieltag für die Bad Liebensteiner Volleyballer in der Verbandsliga statt. Zu Hause hatten sie den VfB Suhl und den SV Grün-Weiß Wasungen zu Gast.

 

 

SV Medizin Bad Liebenstein - VfB 91 Suhl 3:0 (16,22,11)
SV Medizin Bad Liebenstein - SV Grün-Weiß Wasungen 3:0 (22,19,15)

 

Im ersten Spiel gegen Suhl zeigte sich von Anfang an ein deutlicher Klassenunterschied. Mit dem aus der 2. Mannschaft hochgezogenem Hannes Gießler gewannen die Mediziner den Satz deutlich mit 25:16.
Etwas ausgeglichener ging es im nächsten Durchgang zu. Doch auch diesen Satz entschied der Gastgeber, durch eine starke Aufschlagserie von Alexander Unger.
Damit war der Widerstand bei Suhl gebrochen und Bad Liebenstein siegte auch im 3. Satz mit 25:11 sehr deutlich.

Auch im 2. Spiel zeigten die Bad Liebensteiner, dass sie an diesem Tag nicht zu bremsen waren. Zwar im ersten Satz noch mit etwas Anlaufschwierigkeiten (25:22), lief es danach immer besser.
Vor allem Alexander Unger im Mittelangriff und Martin Wagner im Diagonalangriff waren kaum zu stoppen. Somit gingen auch die beiden folgenden Sätze mit 25:19 und 25:15 an den SV Medizin.

Im 3. Spiel des Tages gewann Suhl gegen Wasungen mit 3:1 .

Damit bringt der SV Medizin Bad Liebenstein den Sonneberger VC beim Duell um den 2. Tabellenplatz wieder unter Zugzwang.
Nun haben sie bis Ende Februar Zeit, sich auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Erst am 24.02.18 steht der vorletzte Spieltag in Oberhof an.

Für Bad Liebenstein: D. Koscheinz, A. Unger, R. Unger, H. Gießler, C. Wolfram, R. Siegmund, A. Hering, M. Wagner, A. Hartmann