Drucken

10. Werraenergie Pleßlauf

Wie schon in den Vorjahren bildet der Pleßlauf den Auftakt der Crossläufe nach der kurzen Sommerpause. Ca. 300 Starter auf den Laufstrecken zwischen 0,8 km und 30 km bescherten dem veranstaltenen Verein, dem Lauftreff Breitungen, ein großes und gut besetztes Starterfeld. Trotz der Ferien- und Urlaubszeit gingen insgesamt 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des SV Medizin an den Start.

Bei besten äußeren Bedingungen starteten kurz vor 10:00 Uhr die 10km-Läufer auf ihre Strecke rund um den Pleßberg. Zum ersten mal auf so eine lange Etappe wagte sich die 13-jährige Svenja Rommel. Durchlaufen und Ankommen hieß es für sie auf der anspruchsvollen Strecke, bei der 235 Höhenmeter zu überwinden sind. Das ihr das gut gelungen ist, sieht man am Ergebnis. Bei 56:06 min blieb die Uhr im Ziel stehen und bedeuteten Platz 2 ihrer Altersklasse und Platz 9 in der Gesamtwertung der Frauen. Damit gewann sie sowohl das familieninterne Duell mit ihrem Vater Knut, wie auch gegen ihre Trainerin Petra König, die beide knapp über der "ein Stunden Marke" blieben. Zufrieden zeigte sich auch Mario Seidel, der mit 53:34 min Platz 8 in der AK 40-44 belegte und seinen Schwerpunkt auf die in Kürze beginnende Skirollersaison legt.

Ganz weit vorn in der Ergebnisliste fand sich auch Tim Hoßfeld (M16) am Ende des 5km Basilika-Laufs. Seine Zeit von 19:59 sicherte ihm Platz 1 in seiner Altersklasse und Platz 5 in der Gesamtwertung. In der AK 14 gingen mit Lukas Heidinger und Leon Seidel der erste und zweite Platz an den SV Medizin. Nur 15 Sekunden trennten Leon Frank vom 3. Platz der gleichen AK. 

Erfahrungen sammeln sollte auch der 11-jährige Maximilian Kaiser auf der 5km-Strecke. Das im Ergebnis dabei der Bronzeplatz in der AK 12 heraussprang freute ihn umso mehr. 

Bei den weiblichen Startern der 5km- Strecke zeigte Sandra Heidinger eine gute Leistung, was nach Platz 1 in ihrer AK (W35-39) auch zu Platz 4 in der Gesamtwertung reichte.


Nicht zu vergessen, unsere Jüngsten beim Kinderlauf über 800 m. In der AK 8/9 starteten Justin Oliver Dietzel und Lars Heidinger für den SV Medizin. Dabei lieferte sich Justin mit Eric Bauer aus Breitungen bis zuletzt einen spannenden Kampf um Platz 1. Schließlich erreichten beide zeitgleich das Ziel. Nur 6 Sekunden später durchlief Lars Heidinger die Lichtschranke und sicherte sich somit den 3. Platz bei den 8 bis 9-jährigen Kindern.

Insgesamt ein erfolgreicher Sonntag, der einen guten Start in die Herbstwettkämpfe verspricht.

 

Ergebnisse Sportident

Artikel Deutschland today