Drucken

2. Lauf zum Thüringer Langlaufcup in Rotterode

Wenig Zeit zum Ausruhen hatten unsere Wintersportler. Bereits einen Tag nach dem Wettkampf in Masserberg ging es wieder auf die Bretter zum 2. Wertungslauf im Thüringer Langlaufcup in Rotterode. Die Altersklassen 7 bis 13 liefen in der klassischen Technik, ab der AK 14 bis zu den Senioren wurde im freien Stil (skating) gelaufen.

Unsere Jüngsten hatten bei super Winterwetter ihren ersten Skiwettkampf der Saison, der auch in die Inselberg-Rangliste eingeht. Mit viel Aufregung ging es an den Start der 1 km - Strecke, die nicht einfach war. Dennoch gab es nur wenige Stürze, was zeigt, dass sie bereits viel gelernt haben. In der Altersklasse 8m belegte Jacob Brodführer einen guten 5. Platz, in der AK 9m kam Colin Vesper auf den 12. Platz.

Die beiden Mädels der AK 9 zeigten ein gutes Rennen, dass Nele Höllein mit Platz 1 für sich entschied. Aber auch Raquel Borkowski zeigte in der stark besetzten Altersklasse mit 20 Sekunden Rückstand auf Nele ein tolles Rennen und belohnte sich mit Platz 5.

Lars Heidinger musste hier bereits über 3 km laufen und fuhr auf einen guten 7. Platz.

Unseren beiden Startern in der AK 15, Darian Lehman und Maximilian Kaiser, hing vermutlich der Wettkampf des Vortages noch in den Beinen. Über 5 km in der freien Technik kamen sie auf die Plätze 4 (Darian) und 5 (Max), mit denen sie nicht ganz zufrieden waren. Dennoch überzeugten sie die Trainer und qualifizierten sich so für den 1. Schülercup an kommenden Wochenende in Sayda / Sachsen.

Jacob Otto und Christian König gingen auf der 10 km - Strecke an den Start und belegten beide den 1. Platz in ihren Altersklassen.

Durch den vielen Neuschnee war die Strecke sehr weich und für unsere Teilnehmer entsprechend anstrengend.

Ergebnisse

Bildergalerie