• images/slidervolleyball/Banner-Otto-2017.jpg
  • images/slidervolleyball/Panorama.jpg
1. Herren

 Vorerst wieder Tabellenführer

Am vergangenen Wochenende fand der 3. Spieltag der Volleyball Verbandsliga Süd statt. Die Männer des SV Medizin Bad Liebenstein reisten nach Wasungen zu den Spielen gegen den gastgebenden SV Grün-Weiß, sowie gegen den SV UM Sachsenbrunn.

 

 

SV Grün-Weiß Wasungen - SV Medizin Bad Liebenstein 0:3 (-22,-17,-20)
SV Medizin Bad Liebenstein - SV UM Sachsenbrunn 2:3 (-23,12,-21,23,-13)

 

Von Beginn an zeigte der SV Medizin eine sehr ansprechende Leistung. Besonders über die Mittelangreifer kamen sie immer wieder zu Punkterfolgen. Durch einen starken Endspurt gewann sie 25:22.

Der nächste Durchgang wurde sehr deutlich zu Gunsten der Kurstädter. Mit 2 guten Aufschlagserien war der Satz schnell entschieden. Das zwischenzeitliche 20:11 ließen sie sich nicht mehr nehmen und brachten den Satz sicher, mit 25:17, zu Ende.
Im 3. Satz leistete Wasungen lange Widerstand. Erst gegen Ende des Durchgangs zeigten die Liebensteiner den größeren Willen. Mit 25:20 war letztlich auch dieser Satz eine klare Angelegenheit.

Mit dem 3:0 Sieg über den Gastgeber, ging das Team um Kapitän Christian Wolfram, hochmotiviert in das nächste Spiel gegen Sachsenbrunn.
Der erste Satz war auf Liebensteiner Seite geprägt von vielen Fehlern im Angriff. Zwar waren sie die spielbestimmende Mannschaft, konnten sich aber nie einen Vorsprung herausspielen. So kam es das der erste Satz knapp mit 23:25 verloren ging.
Wie es besser geht zeigten die Mediziner im nächsten Satz. Nahezu keine Fehler im Angriff und eine starke Abwehr machten das Ergebnis richtig deutlich. Mit 25:12 glichen sie aus zum 1:1 nach Sätzen.
Doch an diese Leistung konnten sie nicht anknüpfen. Wieder häuften sich die Fehler im Angriff. Selbst aus aussichtsreichsten Positionen vermochten es die Liebensteiner Angreifer nicht zu punkten. Letztlich verloren sie den Satz verdient mit 21:25.
Satz Nummer 4 sollte wieder besser für die Kurstädter laufen. Zwar war es mittlerweile kein gutklassiges Spiel mehr, aber es blieb spannend. Beide Teams lieferten sich ein Kopf an Kopf- Rennen, welches erst am Ende mit 25:23 zu Gunsten Bad Liebensteins entschieden wurde.
Somit ging es in den Tie-Break. Wieder marschierten beide Teams im Gleichschritt bis zum Seitenwechsel (7:8). Doch dann leisteten sich die Mediziner eine kurze Tiefphase. 3 Punkte in Folge gingen an den Gegner. Diesen Vorsprung ließ sich Sachsenbrunn nicht mehr nehmen und Bad Liebenstein hatte mit 13:15 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage.

Im dritten Spiel des Tages siegte Sachsenbrunn 3:1 über Wasungen.

Trotz der Niederlage gegen Sachsenbrunn springt der SV Medizin wieder an die Spitze der Tabelle. Mit 10 von 12 möglichen Punkten aus den ersten 4 Spielen ist der Saisonstart sehr gelungen. Am 18.11. bestreitet der SV Medizin Bad Liebenstein das nächste Heimspiel. Zu Gast sind der VC Gotha III und der 1. Sonneberger VC.

Für Bad Liebenstein: J.Lohse, D.Koscheinz, A.Unger, R.Unger, C.Wolfram, A.Hering, R.Siegmund, M.Wagner

   
© SV-Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein

Login Form