• images/sliderwinter/slider1_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider2_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider3-winter.jpg

Skiroller Anstiegslauf Bad Liebenstein / Steinbach

 

Der 3. Wettkampf des Wochenendes war mit dem Skiroller Anstiegslauf in Bad Liebenstein/Steinbach ein „Heimspiel“, sodass keine großen Anfahrtswege in Kauf genommen werden mussten. Auch der 2. Lauf zum Thüringencup startete bei sommerlichen Temperaturen.

Justin-Oliver Dietzel belegte mit seinen „Trainingsrollern“ auf der 3,8 km-Strecke und Start am Steinbacher Sportplatz, den ersten Platz in seiner Altersklasse. Das war gegenüber den anderen Teilnehmern, die vorwiegend Wettkampfgeräte unter den Füßen hatten, einen Nachteil, was die Leistung noch mehr hervorhebt.

Jacob Otto, Mario Seidel und Thomas Braun, die nach dem Start am Mommelstein nur einen Tag Erholung hatten, liefen die 5,6 km-Distanz hinauf zum Glasbachstein. Auf seiner Hausstrecke ließ Jacob Otto von Anfang an nichts anbrennen und wiederholte seinen Sieg vom Vorjahr mit neuem Streckenrekord. Auch Mario Seidel (5. Platz H41) und Thomas Braun (4. Platz H51) sind in ihren Altersklassen wieder in die vorderen Ränge gelaufen. Darian Lehmann, der eigentlich noch auf der 3,8 km-Strecke hätte starten können, versuchte sich ebenso auf der Langdistanz und schlug sich dabei sehr beachtlich. Er holte sich den Sieg der U16 und war selbst in der Gesamtwertung im vorderen Mittelfeld zu finden.

Im Gegensatz zum Berganstiegslauf, tags zuvor in Goldlauter, klappte hier die Zeitnahme problemlos.

Jetzt sind 14 Tage Pause, bis der 3. Lauf zum Thüringencup in Zella-Mehlis ansteht.

Herzlichen Glückwunsch an alle !!

 

Ergebnisse

29. Beerberg Berglauf in Goldlauter

 

IMG 20160904 WA0005Am Tag nach dem Skiroller-Lauf am Mommelstein ging es zum Cross-Anstiegslauf nach Goldlauter, der im Rahmen des Thüringer Langlaufcup ausgetragen wurde. Wegen der zu erwartenden hohen Temperaturen war es die richtige Entscheidung des Veranstalters, die Startzeit von 13:00 Uhr auf 09:00 Uhr vorzuverlegen. 6 Teilnehmer unseres Vereins gingen an den Start.

Svenja Rommel lief die 6 km und mit 432 Höhenmetern sehr anspruchsvolle Strecke und belegte den 3. Platz der AK U18. In der Wertung der weiblichen Teilnehmer bedeutete das Gesamtplatz 5!

In der U16 über 2,2 km starteten Leon Frank und Leon Seidel, die die Plätze 3 und 4 ihrer AK belegten.

Die Teilnehmer der Altersklasse U15 liefen ebenso die 2,2 km Strecke. Hier sicherte sich Maximilian Kaiser den Sieg. Den 3. Platz auf dem Podest erkämpfte sich Darian Lehmann.

In der U13 (ebenfalls 2,2 km) belegte Lars Heidinger einen guten 7. Platz.

Bereits am Vormittag machten die hohen Temperaturen den Teilnehmern zu schaffen, aber mit den guten Ergebnissen waren die Strapazen schnell wieder vergessen.

Ergebnisse

Skiroller-Lauf am Mommelstein am 26.08.2016

 

Ein ereignisreiches Wochenende bei teilweise tropischen Temperaturen liegt nun hinter unseren Sportlern. Es begann bereits am Freitag, den 26.08. mit dem Start in die neue Skirollersaison.

Der Auftakt mit dem ersten Lauf zum Thüringencup war der Berganstiegslauf am Mommelstein-Radweg. Bei diesem, vom SV Floh Seligenthal zusammen mit dem Haseltal Zeitmessteam gut organisierten Lauf, gingen mit Jacob Otto, Mario Seidel und Thomas Braun unsere erfahrensten Skiroller-Läufer auf die 7 km lange Strecke. Jacob belegte mit der zweitschnellsten Laufzeit auch den ersten Platz in seiner Altersklasse. In den beiden stark besetzten Altersklassen H46 und H51 belegte Mario Seidel (H46) den 6. Platz und Thomas Braun (H51) den 2. Platz. Alle 3 zeigten sich mit ihren Laufzeiten und Ergebnissen sehr zufrieden und hatten einen guten Start in die Skiroller-Saison, bei der von 4 Läufen 3 in die Wertung des Thüringen-Cup eingehen.

Ergebnisse 

D-Kader Sportlerehrung in Oberhof

IMG 4145 IMG 20160804 WA0006

Darian Lehmen (1.v.l.); Max Kaiser (1.v.r.)

Leon Frank (1.v.r.) Leon Seidel (3.v.r.)

Bereits im Juni 2016 fand in Oberhof die Ehrung der Sportler des D-Kaders der AK 12 bis 15 statt. In der Altersklasse 12 m erreichte Lars Heidinger den 8. Platz und Justin Dietzel den 10. Platz. Beide sind somit im D-Kader.

Die Winterrangliste gewonnen und den 1. Gesamtplatz dennoch knapp verpasst hat Darian Lehmann in der AK 14 m. Den 6. Gesamtplatz dieser AK erreichte Maximilian Kaiser.

In der AK 15 m gab es gleich mit Leon Frank auf Platz 1 und Leon Seidel auf Platz 3 gleich 2 Podestplätze.

Damit ist die kleine Abteilung Wintersport des SV Medizin mit 6 Sportlern im D-Kader sehr gut vertreten. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg an dieser Stelle. 

Rennsteigwanderung / Abwintern am 30.04.2016

Der Tag fing mit Sonnenstrahlen an und sollte für uns und unsere Kinder mit viel Spaß verlaufen.

Am frühen Morgen trafen wir  uns alle auf dem Glasbachparkplatz und wanderten gemeinsam zum Rennsteighotel. Nachdem auch die letzten eingetroffen waren gingen die Kinder geschlossen zur Flugshow. An kleinen Piepmätzchen bis zu großen Raubvögeln, welche auf den Köpfen und Handschuhen bei einzelnen Kindern landeten, konnten sie Ihren Mut unter Beweis stellen. Am Ende gab unser großer Chef und unser kleiner Bürgermeister ( Jacob Brotführer)mit Raquel zusammen ein Interview. An unserem Jacob konnte man wieder mal sehen was mal ein ganz großer Redner werden will.

Weiter ging es und auf unserer Wanderung auf den Dreiherrenstein mussten die Kinder ihr Wissen unter Beweis stellen und Rätsel lösen was sie super meisterten und dafür reichlich Leckis einheimsten. Oben angekommen begrüßte uns schon ein kleines loderndes Feuer über dem die Kinder Stockbrot backen konnten. Aber bevor wir damit begannen, mussten alle gemeinsam den verborgenen Schatz finden. Lars und Jannes entdeckten ihn als erstes und alle Kinder plünderten die Schatztruhe.

Nun wurde Hefeteig um Stöcke gewickelt und über dem Lagerfeuer gebacken, herrlich, eine Wiener dazu und das Festmahl konnte beginnen. Nachdem alle gesättigt waren, begannen die Games! Spaß pur und eine Freude zuzusehen, wie die großen  und die kleinen gemeinsam gegeneinander im Eier laufen, Sack hüpfen, Seil springen und werfen antraten. Langsam klang der Nachmittag bei einer Tasse Kaffe und einem kleinen Stücklein Kuchen aus. Der harte Kern wanderte dann vom Dreiherrenstein über den Krätzersrasen ins schöne Tal bis nach Bad Liebenstein.

Alles in allem war es ein gelungener Wandertag und alle die Ihre Zeit für die Vorbereitungen opferten vielen herzlichen Dank.

Bildergalerie

   
© SV-Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein

Login Form