• images/sliderwinter/slider1_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider2_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider3-winter.jpg

Erfolgreiche Thüringer Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden bei guten äußeren Bedingungen (-2 Grad und Sonnenschein) die Thüringer Meisterschaften in der DKB Skiarena statt. 

Die sehr gut organisierten Wettkämpfe wurden durchgeführt vom SC Motor Zella Mehlis. In den Altersklassen 10 bis Senioren- / innen wurden am Samstag die Meistertitel auf der kurzen Strecke in der freien Technik und am Sonntag auf der langen Strecke in der klassischen Technik vergeben.  Im Rahmenprogramm starteten am Samstag auch die Altersklassen 8 und 9 (KT). 

9 Teilnehmer der Abt. Wintersport des SV Medizin gingen am Samstag an den Start. Einen guten 8. Platz unter den 20 Startern in der AK 8 (1 km) belegte Jacob Brodführer. Auch die AK 9m war mit 20 Startern gut besetzt. Hier belegte Colin Vesper den 14. Rang. Eine super Leistung zeigte auch Nele Höllein (AK9) auf der gleichen Distanz. Unter den 15 Startern ihrer Altersklasse erreichte sie Platz 2 und verpasste den Sieg nur um 7 Sekunden. 

Lars Heidinger war nach seiner überstandenen Krankheit noch nicht wieder voll leistungsfähig. Auch hier gingen 20 Teilnehmer an den Start der 3km-Strecke in der freien Technik. Am Ende kam Lars auf Platz 16 ins Ziel.

5 km mussten dann schon unsere Starter der Altersklasse 15 unter die Ski nehmen. Darian Lehmann belegte mit nur 7 Sekunden Rückstand den 2. Platz. Auch Maximilian Kaiser zeigte einen guten Wettkampf und wurde mit Platz 5 belohnt.

Leon Seidel und Leon Frank (beide AK 16) hatten 10 km in den freien Technik zu absolvieren. Beide zeigten ein gutes Rennen und wurden mit den Plätzen 2 (Leon S.) und 5 (Leon F.) belohnt. Für Jacob Otto (AK 18) galt es 3 mal den Birxsteig zu bewältigen. Er belegte auf dieser anspruchsvollen Strecke den 6. Platz. 

Die Wettkämpfe am 2. Tag mit Distanzen zwischen 3 und 10 km mussten alle in der klassischen Technik absolviert werden. Gestartet wurde im direkten Duell im Massenstart. 4 Teilnehmer des SV Medizin nahmen daran teil. Justin O. Dietzel (AK 13) lief über 5 km auf den 9. Platz bei 13 Startern seiner AK. 

Einen Titel als Thüringenmeister gibt es in der AK 15 zu feiern. Über 7 km zeigten Darian Lehmann und Maximilian Kaiser eine starke Vorstellung. Darian holte sich den Meistertitel und Max erreichte mit viel Kampfgeist den 4. Platz.

Auch Jacob Otto gartulieren wir zum Vizemeister der AK 18 auf der 10 km- Strecke.

Ergebnisse

Skibezirksmeisterschaft Inselberg "Rund um den Nesselberg" 

Der SV Motor Tambach Dietharz empfing am vergangenen Sonntag zahlreiche Langläufer zu ihrem Wettkampf. Teilnehmer der Altersklassen 7 bis zu den Seniorinnen und Senioren gingen auf die Strecken zwischen 0,5 km und 12 km rund um den Nesselberg. 6 Sportler des SV Medizin nahmen teil. 

Einen Podestplatz über 1 km erkämpfte sich Jacob Brodführer in der Schülerklasse 8. Colin Vesper erreichte Platz 7 über 2 km in der S9.

Nele Höllein siegte über 2 km souverän in ihrer Altersklasse S9. Den Sprung auf´s Podest verfehlte ihre Vereinskameradin Raquel Borkowski um 0,8 Sekunden nur denkbar knapp.

2 weitere Altersklassensiege erkämpften sich Justin Oliver Dietzel (S13) über 3 km sowie Christian König bei den Herren 21 über 12 km.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern

Ergebnisse

Artikel STZ vom 01.02.2017

Bildergalerie

Thüringer Langlaufcup im Nordic Cross am 28.01.2017 in Oberhof

Nachdem die Starter zum Deutschlandpokal ihre Wettkämpfe in der DKB Skiarena Oberhof absolviert hatten, gingen die Teilnehmer im Thüringer Langlaufcup auf die leicht verkürzte Strecke ohne die Henkelschleife. Auch diesen Wettkampf richtete der SWV Goldlauter aus. Die Altersklassen 12 bis 15 liefen zuerst im Prolog über die 1,2 km Strecke bevor es in den anschließenden 6-er Fights über die gleiche Distanz ging.

Unsere 3 Starter erzielten dabei gute Ergebnisse. Lars Heidinger belegte in der Schülerklasse S13 den 7. Platz.

Darian Lehmann (Platz 2) und Maximilian Kaiser (Platz 3) liefen in der S 15 auf´s Podest. 

Ergebnisse

Deutschlandpokal in Oberhof der Altersklassen 16 bis Senioren

Wieder versammelten sich die besten Skilangläufer Deutschlands vom 28.-29.01.2017 in Oberhof. Für unsere Teilnehmer war das natürlich ein Heimspiel, was für zusätzlich Motivation sorgte. Das Winterwetter spielte mit und die Organisatoren, Kampfrichter und Helfer des SWV Goldlauter sorgten für einen perfekten Ablauf. Am Samstag stand ein Nordic Cross Wettkampf auf dem Programm, bei dem neben fahrerischen Können auch Mut gefragt waren. Die Streckenlänge in der DKB Skiarena betrug 1,6 km, die es allerdings in sich hatte. Eigens für diese Wettkampfart wurden Wellen, Schanzen, Bögen und Slalom-Passagen eingebaut.

Leon Seidel und Leon Frank starteten in der J 16 zuerst einzeln im Prolog und anschließend im 6-er Fight. Leon F. gelang ein guter Prolog und er wollte sich im anschließenden Fight noch einmal verbessern, was durch einen Massensturz seiner Mitstreiter leider misslang. Dabei brach auch noch ein Stock.

Auch für Leon S. lief es nicht nach Wunsch. Er stürzte im Prolog und vermasselte sich somit eine bessere Platzierung.

Der Wettkampf am Folgetag konnte für beide eigentlich nur besser werden. 10 km Massenstart im klassischen Stil auf einer anspruchsvollen Strecke, bei dem der Birxsteig zwei mal bewältigt wurde. Hier mussten die letzten Kräfte mobilisiert werden und die Enttäuschung vom Vortag war mit Platz 3 für Leon F. und Platz 6 für Leon S. fast vergessen. 

Herzlichen Glückwunsch !!

Ergebnisse

Artikel STZ vom 01.02.2017

Ruhlaer Abendlanglauf am 25.01.2017

Schlag auf Schlag geht es in diesem Winter. Die guten Bedingungen machen es möglich, dass mit dem Ruhlaer Abendlanglauf bereits der 3. Wertungslauf zur Inselbergrangliste stattgefunden hat.

Ausrichtender Verein war der WSC Ruhla, der bei Temperaturen von minus 4 Grad den 82 Sportlern bestens präparierte Strecken sowie eine gute Organisation und Absicherung bot.

In der AK 9w holte sich Nele Höllein bereits den 3. Sieg auf der 1km Strecke. Auch Raquel zeigte, dass sie eine gute Skiläuferin ist und belegte den 3. Platz unter den 9 Teilnehmern dieser AK.

Auch die Jungs dieser Alterklasse liefen die 1 km-Runde. Hier belegte Colin Vesper den 7. Platz von 10 Teilnehmern. Die Altersklasse 9 war wieder einmal die am stärksten besetzte AK.

Lars Heidinger und Justin Oliver Dietzel (beide AK13) hatten 3 km zu absolvieren. Sie zeigten ein tolles Rennen und belegten die Plätze 1 (Lars) und 2 (Justin) mit Streckenbestzeit. Lukas Heidinger lief in seiner AK ohne Kunkurrenz 6 km in 22:31 min

Ergebnisse

Artikel STZ vom 30.01.2017

Bildergalerie

   
© SV-Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein

Login Form