• images/slidervolleyball/Panorama.jpg
  • images/slidervolleyball/banner_otto_2019.jpg
Herren I

Überzeugender Start ins neue Jahr

 

Am vergangenen Samstag, den 19.01., fand für die Volleyballer des SV Medizin Bad Liebenstein der 5. Spieltag in der Verbandsliga Süd statt. Gegner in Suhl waren der gastgebende VfB Suhl und der Tabellenführer SV UM Sachsenbrunn. Nach den letzten beiden Siegen im vergangenen Jahr wollten die Mediziner weiter nachlegen um den Anschluss zur Tabellenspitze herzustellen.

VfB 91 Suhl - SV Medizin Bad Liebenstein 1:3 (20,-24,-14,-24)
SV Medizin Bad Liebenstein - SV UM Sachsenbrunn 3:0 (20,19,19)

Nachdem der Auftaktsatz gegen Suhl komplett in die Hose ging (20:25), besannen sich die Spieler des SV Medizin auf ihre Stärken und boten dem Gastgeber die Stirn. Mit druckvollen Aufschlägen und einer guten Defensive erarbeiteten sie sich Punkt um Punkt und konnten, wenn auch knapp, mit 26:24 im zweiten Satz, ausgleichen. In der Folgezeit blieb der SV Medizin weiter dominant. Satz 3 war durch eine 11-Punkte Aufschlagserie schnell zu Gunsten der Liebensteiner entschieden (25:14). Erst im vierten Durchgang kam es zu einem Duell auf Augenhöhe. Mit dem etwas größeren Willen rangen die Mediziner auch in diesem Satz die Suhler mit 26:24 nieder und durften sich zurecht über die ersten 3 Punkte im Neuen Jahr freuen.

Das zweite Spiel bestritten Suhl und Sachsenbrunn. In einer engen Partie gewann Sachsenbrunn knapp mit 3:2.

Gegen den Tabellenführer aus Sachsenbrunn agierten die Mediziner mit einer neuen taktischen Aufstellung. Alexander Unger wechselte vom Mittelblock in den Außenangriff. Nach einigen Anfangsproblemen fanden die Liebensteiner endlich ins Spiel und auch der taktische Wechsel machte sich bemerkbar. A. Unger fand sich auf seiner Postition immer besser zurecht und Sachsenbrunn hatte zu keiner Zeit richtig Zugriff auf das Spiel. Mit 25:20 im ersten, 25:19 im zweiten und wieder 25:19 im dritten Satz machte der SV Medizin mit dem ersatzgeschwächten Tabellenführer kurzen Prozess.

Damit sammelte die Mannschaft viel Selbstvertrauen um am 02.02.19 in eigner Halle das Derby gegen den TSV Bad Salzungen zu bestreiten. Momentan befinden sich die Liebensteiner vor den Salzungern in der Tabelle, aber dies mit 2 gespielten Spielen mehr. Es ist also mit einem spannenden Spiel zu rechnen.

Für Bad Liebenstein: J.Lohse, D.Koscheinz, A.Unger, C.Wolfram, A.Hering, R.Siegmund, M.Wagner

 

   
© SV-Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein

Login Form

   

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.