• images/sliderwinter/slider1_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider2_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider3-winter.jpg

Skiroller Berganstiegslauf am 06.09.2015 in Steinbach

Ein Heimspiel hatten unsere 5 Teilnehmer der Abteilung Wintersport am vergangenen Sonntag zum Skiroller Berganstiegslauf in Steinbach. Ziel, sowohl für die 3,8 km als auch die 5,6 km lange Strecke, ist am Glasbachstein. Bei kühlen Temperaturen und teilweise nasser Straße starteten Darian Lehmen und Maximilian Kaiser (beide AK14) auf der 3,8 km Strecke mit Start am Steinbacher Sportplatz. Maximilian kam als Gesamt-Zweiter hinter Nathalie Horstmann (Ruhla) ins Ziel und siegte in seiner AK souverän. Als 3. aufs Podest in dieser AK lief Darian hinter Marius Laudenbach (Ruhla). 

Jakob Otto, Mario Seidel und Thomas Braun gingen auf der 5,6 km langen Strecke mit Start am Abzweig Steinbach an den Start. Jakob legte vom Start weg ein hohes Tempo vor, dem nur wenige folgen konnten. Damit gewann er den 1. Wertungslauf zum Thüringencup und sicherte er sich erstmals den Gesamtsieg auf seiner Heimstrecke. Im Ziel hatte er 20 Sekunden Vorsprung vor Uwe Weiß (SV Motor Tambach Dietharz) und Sebastian Bergmann (SV TU Ilmenau). Aber auch Thomas Braun und Mario Seidel können mit ihren Leistungen zufrieden sein. Während Thomas AK Platz 2 in der AK 51 belegte, erreichte Mario den 3. Platz der AK 41.

Somit stand jeder Teilnehmer unseres Vereins auf dem Podest und ein erfolgreiches Wochenende ging zu Ende.

Artikel FW vom 09.09.2015

Skiroller Paarlauf in Steinbach Hallenberg

Gleich 2 Skiroller-Wettkämpfe fanden am vergangenen Wochenende statt. Einer davon war der Paarlauf in Steinbach Hallenberg, bei dem Lars Heidinger mit Justin-Oliver Dietzel in der S12 und Leon Frank mit Leon Seidel in der S15 ein Paar bildeten. Leider regnete es kurz vor dem Start, was die ohnehin schon arg in Mitleidenschaft gezogene Strecke auch noch rutschig machte. Während der steile Anstieg viel Kraft kostete, musste die rasante Abfahrt mit voller Konzentration gefahren werden, um nicht zu stürzen.

Lars und Justin liefen die 1 km-Runde abwechselnd jeweils 2 mal. Gestartet wurde in klassischer Technik als Massenstart. Beide zeigten gute Leistungen, wenn auch mit einigen technischen Fehlern, aus denen sie aber lernen können.

Das 2. Paar mit Leon Frank und Leon Seidel mussten 3 mal in die Runde, wobei Leon S. in klassischer Technik und Leon F. im skating-Stil gefahren sind. Sie lieferten sich einen harten Kampf um die Podestplätze mit einem Paar aus Claustal-Zellerfeldt und dem Thüringer Paar mit Niklas Födisch und Christian Fehringer. Den Sieg mussten sie dem Team aus Niedersachen überlassen, den 2. Platz sicherten sich die beiden allerdings im Zielsprint.

Insgesamt ein schöner Wettkampf, der auch den Teamgeist stärkt.

Ergebnisse

Skiroller Berganstiegslauf am Mommelstein

Den Auftakt der Skiroller-Wettkämpfe machte der SV Floh Seligenthal / WSV Kleinschmalkalden am vergangenen Wochenende auf dem Mommelsteinradweg mit Ziel am Bahnhof Auwallenburg. Für die Schüler bis zur AK 15 ist der Start der 3,5 km-Strecke am Viadukt, ab der AK 16 (7km) ging es in Floh Seligenthal los. 

Die Straße war durch den Regen der vergangenen Nacht, vor allem in den Waldpassagen, noch nicht ganz abgetrocknet und daher etwas rutschig.

Dank deutlichen Fortschritten bei der Technik haben sich alle unsere Teilnehmer gegenüber dem Vorjahr erheblich verbessert. Justin Oliver Dietzel und Lars Heidinger belegten die Plätze 2 und 3 in der AK 12. Maximilian Kaiser erkämpfte sich einen tollen 1. Platz der AK 14, mit 8 Sekunden vor seinem Dauer-Kontrahenten Marius Laudenbach (WSC 07 Ruhla). Auch Jacob Otto überzeugte wieder, obwohl er bereits kurz nach dem Start einen Bruch der Stockschlaufe zu beklagen hatte und nicht seine volle Leistung abrufen konnte. Dennoch reichte es zum Sieg der Jugend 17 und den 6. Gesamtplatz. Sein Trainingskamerad Thomas Braun erreichte 27 Sekunden vor ihm das Ziel, was für Jacob gleichzeitig Ansporn für den nächsten Wettkampf am kommenden Sonntag in Steinbach sein sollte. Thomas gewann die starke Altersklasse der Herren 51 mit 18 Sekunden Vorsprung vor Frank Schaub (Rhöner WSV) und belegte in der Endabrechnung den 3. Gesamtplatz.

Der nächste Wettkampf am kommenden Sonntag von Steinbach zum Glasbachstein ist für uns ein Heimspiel. Wünschen wir all unseren Teilnehmern maximalen Erfolg

Ergebnisse Skiroller Mommelstein

Plesslauf beendet die Sommerpause

Fast schon traditionell beendet der Plesslauf die Sommerpause und stimmt nicht nur unsere Wintersportler auf die bevorstehenden Herbstläufe ein.

Bei angenehmen Temperaturen gingen 4 Teilnehmer der Abt. Wintersport auf die schnelle 5 km Strecke mit Start und Ziel am Naherholungsgebiet des Breitunger Kiessee. Für einen Streckenrekord bei den Damen sorgte Svenja Rommel, die nach 18:29 min als erste bei den Frauen und Gesamt- Sechste das Ziel erreichte. 

Gesamtplatz 9 bei den Herren brachte für Lukas Heidinger den 2. Platz seiner Altersklasse M16. Maximilian Kaiser (M14) und Lars Heidinger (M12) folgten auf den Plätzen 11 und 14 in der Gesamtwertung. Beide gewannen damit ihre Altersklasse. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

Ein guter Einstieg in die Herbstsaison.

Sportident-Ergebnisse

Quelle STZ-Zeitung 04.08.2015

2015.08.04

   
© SV-Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein

Login Form