• images/sliderwinter/slider1_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider2_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider3-winter.jpg

43. GutsMuths-Rennsteiglauf

IMG 7399 1Einer der größten und beliebtesten Crossläufe Europas findet jedes Jahr direkt vor unserer Haustür statt. Da ist ist es fast eine Selbstverständlichkeit daran teilzunehmen. So gingen auch dieses Jahr wieder 11 Sportlerinnen und Sportler der Abteilung Wintersport an den Start zum Juniorcross in Schmiedefeld.

Bereits seit einigen Jahren bringt uns ein Bus der Firma Rhönsegler sicher nach Schmiedefeld und wieder zurück. Auch viele Eltern und Großeltern nutzen die entspannte Mitfahrgelegenheit um hautnah dabei zu sein, wenn sich ihre Kinder auf die Strecken zwischen 1,1 km und 7,2 km begeben. Doch bevor sie selbst an die Startlinie gingen, konnten sie den Einlauf der Sieger und Plazierten vom Halbmarathon miterleben, den sich Jacob Otto schon mal genauer angeschaut hat, denn er wird nächstes Jahr nicht mehr beim Juniorcross starten können. 2016 könnte sein erster Rennsteig-Halbmarathon werden. 

Um 9:30 Uhr ging es auch schon los und Jacob stand zum letzten mal an der Startlinie der 7,2km-Strecke. Ein Podestplatz war sein Ziel und das hat er mit Platz 1 mehr als erfüllt. Damit war die Messlatte für unsere folgenden Teilnehmer auf den kürzeren Strecken schon sehr hoch gelegt. Bei ihrer 7. Teilnahme schaffte es Svenja Rommel erstmals auf´s Podest und stand wie Jacob gleich ganz oben. Auch Leon Seidel kam als Zweiter der AK 14 auf´s Podest. Leon Frank komplettierte als 7. das gute Ergebnis der AK 14.

Auch alle anderen Starter des SV Medizin zeigten gute Leistungen und fanden sich in der ersten Hälfte der Ergebnislisten ihrer jeweiligen Altersklassen wieder, die teilweise bis zu 60 Teilnehmer umfasste.

Nachdem wir bei der Siegerehrung wieder vom Regen überrascht wurden traten alle erschöpft aber gesund die Heimfahrt an, mit dem Ziel auch 2016 wieder dabei zu sein. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer für die guten Leistungen.

Die Ergebnisse in der Zusammenfassung:

  • Nele Höllein S7w Platz 16
  • Jannes Lehmann S10m Platz 26
  • Justin Oliver Dietzel S11m Platz 18
  • Lars Heidinger S11m Platz 22
  • Maximilian Kaiser Jugend 13m Platz 9
  • Darian Lehmann Jugend 13m Platz 16
  • Leon Seidel Jugend 14m Platz 2
  • Leon Frank Jugend 14m Platz 7
  • Lukas Heidinger Jugend 15m Platz 12
  • Svenja Rommel Jugend 15w Platz 1
  • Jacob Otto Jugend U18m Platz 1

Ergebnisse

Siegerehrung im Skibezirk Inselsberg

IMG 20150504 WA0028

IMG 20150504 WA0026Es ist schon Tradition, dass im Rahmen des Frühjahrscross in Ruhla die Gesamtsieger der Winterwettkämpfe des Skibezirk Inselsberg geehrt werden. Entgegen des Vorjahres, als die meisten Wettkämpfe wegen Schneemangels abgesagt werden mussten, konnten in diesem Jahr alle 4 geplanten Wettkämpfe durchgeführt werden. Davon gehen die 3 besten in die Wertung ein.

Jannes Lehmann wurde für den 2. Platz mit dem silbernen Pokal belohnt. Lars Heidinger durfte für den 3. Gesamtplatz ebenso einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Ruhlaer Frühjahrscross

IMG 20150504 WA0029Am Sonntag den 03.05. fand nach dem Rhöner Volkslauf der 2. Crosslauf dieser Saison in Ruhla statt.
Bei idealem Laufwetter waren aus unserem Verein insgesamt 12 Kinder und Jugendliche am Start. Gelaufen wurden, je nach Alter, Strecken zw. 600m und 9km.
Erfreulich war, dass unsere Jüngsten Teilnehmer mit sehr gutem Beispiel voran gingen.
Maxim Grobe verpasste bei seinem allerersten Wettkampf in der Bambiniklasse unter 21 Startern das Podest nur ganz knapp und kam auf einen tollen 4. Platz.
Raquel und Nele lieferten sich bei den 7-jährigen Mädchen über 1 km einen Zweikampf um Platz 2, den Raquel für sich entscheiden konnte. Nele erreichte mit einer Sekunde Rückstand Platz 3 dieser Altersklasse.
Bei unseren „Großen“ erzielten Maximilian Kaiser mit dem 2. Platz und Darian Lehmann (beide AK 13) mit dem 4.Platz gute Ergebnisse. Mit Leon Seidel (AK 14)Platz 1 und Lukas Heidinger (AK15) Platz 2, gab es weitere Podestplätze für den SV Medizin.

Auf der langen Strecke über 9 km zeigte Jacob Otto ein gutes Rennen und gewann seine Altersklasse.

Aber nicht alle konnten oder wollten an diesem Tag ihre Bestleistung abrufen. Vielleicht auch deshalb, weil sie in Gedanken schon bei dem am 09.05.2015 stattfindenden Rennsteiglauf waren, der bekanntlich der erste richtige Höhepunkt der Crosslauf-Saison ist.

Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg.

Ergebnisse

IMG 20150321 WA0006Wie für die Weltelite im Biathlon am vergangenen Wochenende in Khanty Mansiysk (RUS), war der Wettkampf an der Suhler Ausspanne bei Oberhof die letzte Veranstaltung unserer Nachwuchslangläufer der Wintersaison 2014/2015. Bei bestem Winterwetter mit ausreichend Schnee, Sonnenschein und später sogar kräftigen Schneeschauern galt es nochmal, alle Kräfte zu mobilisieren und alles zu geben. Ausrichtender Verein war der SWV Goldlauter, dessen Technik an diesem Tag nicht so richtig wollte.

Bei den Ergebnissen zeigte sich schon, dass nach der langen Saison bei dem ein oder anderen die Luft bereits raus war. Deshalb war auch nicht jeder mit seinem Ergebnis zufrieden.

Lars Heidinger und Justin Oliver Dietzel erreichten beim letzten Wettkampf der Saison über 2 km in klassischer Technik die Plätze 7 und 9 der Schüler S 11.

Darian Lehmann sowie Maximilian Kaiser belegten die Plätze 7 und 8 der Schüler S 13, wobei Darian gerade mal 19 Sekunden zum Podest gefehlt haben. Beide liefen eine 3 km Schleife.

Leon Frank schaffte zum Abschluss als 3. der Schüler S 14 nochmal den Sprung aufs Podest.

Während Lukas Heidinger Platz 10 der Schüler S 15 erreichte, schaffte Svenja Rommel bei den Schülerinnen S 15 einen tollen 1. Platz. Leon, Lukas und Svenja hatten 5 km zu absolvieren.

Einen ausgezeichneten 2. Gesamtplatz beim Pokallanglauf  erreichte Jacob Otto auf der 15km-Strecke. Wegen den technischen Problemen wird sein Pokal allerdings nachgereicht.

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer. Nun gilt es, wieder Kraft zu tanken und sich auf die nächste Saison vorzubereiten. Denn wie heißt es so schön?          

„Wintersportler werden im Sommer gemacht“

jetzt haben sich alle eine Pause verdient.

Die Auswertung der gesamten Saison erfolgt nach Bekanntgabe der D-Kader-Listen, auf deren Ergebnis alle schon gespannt sind. Eins kann man aber jetzt schon sagen, die Trainer und Übungsleiter sind mit den über die gesamte Saison gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden.

Ergebnisse                               Bildergalerie

IMG 7012Drei „Mediziner“ beim Finale des DSV Joka Schülercup im Langlauf in Ruhpolding

Mit Svenja Rommel, Leon Seidel und Leon Frank konnten drei Sportler des SV Medizin 1950 e.V. beim Finale des DSV Joka Schülercup im Langlauf in der ChiemgauArena Ruhpolding vom 13. bis 15. März starten. Bei „Kaiserwetter“ und hervorragenden Schneebedingungen wurden drei Wettbewerbe absolviert. Am Freitag stand der Techniksprint an, am Samstag der Massenstart über 6 km in der klassischen Technik und am Sonntag die Staffelwettbewerbe. In der vom Freien Wort als“ nationale erste Liga der Altersklassen S13 bis S15“ bezeichnete DSV-Schülercup konnte Leon Frank nach den sechs Wettkämpfen in Sulzberg (Österreich), Oberhof und Ruhpolding mit Rang 7 in der Gesamtwertung am besten abschneiden. Seine guten Leistungen wurden in Ruhpolding mit dem Silberplatz in der Mixstaffel Langlauf/Biathlon Thüringen 1 belohnt. Allen drei jungen Sportlern ist zu verdanken, dass der SV Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein im Schülerlanglauf nicht nur in Thüringen, sondern nun auch deutschlandweit bekannt ist.

Ergebnisse

Bildergalerie

   
© SV-Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein

Login Form