• images/sliderwinter/slider1_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider2_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider3-winter.jpg

IMG 7012Drei „Mediziner“ beim Finale des DSV Joka Schülercup im Langlauf in Ruhpolding

Mit Svenja Rommel, Leon Seidel und Leon Frank konnten drei Sportler des SV Medizin 1950 e.V. beim Finale des DSV Joka Schülercup im Langlauf in der ChiemgauArena Ruhpolding vom 13. bis 15. März starten. Bei „Kaiserwetter“ und hervorragenden Schneebedingungen wurden drei Wettbewerbe absolviert. Am Freitag stand der Techniksprint an, am Samstag der Massenstart über 6 km in der klassischen Technik und am Sonntag die Staffelwettbewerbe. In der vom Freien Wort als“ nationale erste Liga der Altersklassen S13 bis S15“ bezeichnete DSV-Schülercup konnte Leon Frank nach den sechs Wettkämpfen in Sulzberg (Österreich), Oberhof und Ruhpolding mit Rang 7 in der Gesamtwertung am besten abschneiden. Seine guten Leistungen wurden in Ruhpolding mit dem Silberplatz in der Mixstaffel Langlauf/Biathlon Thüringen 1 belohnt. Allen drei jungen Sportlern ist zu verdanken, dass der SV Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein im Schülerlanglauf nicht nur in Thüringen, sondern nun auch deutschlandweit bekannt ist.

Ergebnisse

Bildergalerie

IMG 20150304 WA0033"Otto-Wahl-Lauf" an der Suhler Ausspanne / Beerberg am 28.02.2015

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen 4 Athleten unseres Vereines an dem Wetkampf in freier Technik teil. Die ersten, welche an den Start gingen, waren Maximilian Kaiser und Darian Lehmann. Sie belegten über 2km den 11. und 12. Rang bei einen großen  Starterfeld. In der AK 14 ging Leon Seidel an den Start und belegte über 3km den hervorragenden 2. Rang. In der AK 15 belegte Lukas Heidinger ebenfalls über die 3km Runde den 4.Rang. Ein herausragendes Ergebnis erkämpfte unser Vereinskamerad Jacob Otto. In seiner AK U16 über 10 km wurde er Erster.

Ergebnisse Beerberg                     Bildergalerie

IMG 20150304 WA0042"Rund um's Kieferle“, Ranglistenwettkampf des Thüringer Skiverbandes in Steinheid am 01.03.2015

Bei schlechtem Wetter mit  gefrierendem Regen und Nebel gingen 7 Athleten des SV Medizin Bad Liebenstein in der klassischen Technik an den Start. Den Anfang machten die Jungen aus der AK 13 mit Maximilian Kaiser und Darian Lehmann. Darian belegte hier über 3km den 5.Platz. In der AK 14 männlich starteten Leon Seidel und Leon Frank. Sie belegten über 5km den 2. und 6. Platz. Bei den Mädchen der AK 15 ging Svenja Rommel an den Start. Sie  erkämpfte über die Distanz von 3km den 4. Platz. Bei den Jungen der selben AK belegte Lukas Heidinger über 5km den 5.Platz. Bei den Thüringer Meisterschaften der AK 16 männlich holte sich Jakob Otto über die Strecke von 10km einen überragenden Sieg und wurde verdienter Thüringer Meister.

Allen Sportlern herzlichen Glückwunsch zu ihren Ergebnissen

Ergebnisse Steinheid                                    Bildergalerie

IMG 20150304 WA0025Ruhlaer Abend-Langlauf

Mit den letzten Schneeresten und vereinten Kräften haben es die Ruhlaer doch noch geschafft, den Abend-Langlauf an den Schanzenanlagen auszurichten. Wichtig war dieser Wettkampf auch deshalb, weil er zur Meisterschaft des Skibezirk Inselsberg gehört, bei dem 3 Wettkämpfe in die Wertung kommen müssen. 

Jeweils den 3. Platz ihrer Altersklasse belegte dabei Jannes Lehmann (S 10m), Lars Heidinger (S 11m) und Lukas Heidinger (S 14m). Gewonnen hat dagegen Jaco Otto in seiner Altersklasse (J 16/17m).

Artikel STZ vom 28.02.2015    Bildergalerie

Svenja & DarianSvenja & DarianBundesfinale “ Jugend trainiert für Olympia“ in Nesselwang

Mit zwei Teilnehmern startete der SV Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein erfolgreich beim Winterfinale des Bundeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ vom 23. bis 25. Februar 2015 in Nesselwang im Allgäu. Bei diesem Wettkampf gehen im Skilanglauf nicht Vereine, sondern Schulmannschaften an den Start. So konnte Darian Lehmann mit der Mannschaft des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Ruhla in der Wettkampfklasse IV Mix einen guten 5. Platz unter 24 Schulmannschaften erreichen. Die Mannschaft von Svenja Rommel (Sportgymnasium Oberhof) errang in der Wettkampfklasse III Mädchen den 2. Platz, ebenfalls  bei 24 Schulmannschaften.

Ein Gruß geht von hieraus an die Jungen des Sportgymnasiums Oberhof, die in ihren Wettkampf als Sieger hervorgingen. Neben den hervorragend organisierten Wettkämpfen gab es in Nesselwang ein buntes Freizeitprogramm, so dass unsere Sportler erlebnisreiche Tage beim Bundesfinale hatten.

   
© SV-Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein

Login Form