• images/sliderwinter/slider1_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider2_winter.jpg
  • images/sliderwinter/slider3-winter.jpg

Saisonfinale der Sommerwettkämpfe 2014

Nach dem recht erfolgreichen Cross-Wettkampf in Bad Lobenstein fand am Sonntag den 26.10.2014 der letzte Wettkampf der Sommersaison statt. Es galt sich auf Skirollern zu beweisen.

Gut gelaunt und voller Elan begaben sich unsere jungen Sportler nach Struth-Helmershof.

Bis zur AK 13 wurde in der klassischen Technik, ab AK 14 in der freien Technik gestartet.

Unsere jüngsten Teilnehmer Justin-Oliver Dietzel und Lars Heidinger mussten 1x auf die 1,3 km Runde. Sie gaben ihr Bestes und belegten die Plätze 7 und 10.

In der AK 13 startete Max Kaiser über 3,9 km und belegt hier einen hervorragenden 4.Platz.

In den größeren Altersklassen erhöhte sich nun die Streckenlänge. Es galt sich die Kräfte einzuteilen.

So musste unser einziges Mädchen, Svenja Rommel, die Runde dann schon 4 x bewältigen und wurde 8. in ihrer Altersklasse.

Gesamtsieg beim 12. Ruhlaer Skirolleranstiegslauf für Jacob Otto

Das ein 15-jähiger den anderen davon läuft, damit hatte wohl kaum einer gerechnet, Jacob selbst wahrscheinlich auch nicht. Überraschend holte er sich den Gesamtsieg beim letzten Skirollerlauf der Saison auf der anspruchsvollen 8,5 km-Strecke von Thal hinauf zum Glasbachstein. 

Einen ausfühlichen Bericht aus der Tageszeitung gibt es hier : Artikel FW vom 21.10.2014

Berganstiegslauf am Emberg

Bei strahlendem Sonnenschein, gingen am Sonntag den 28.9.2014 8 Startern des SV Medizin Bad Liebenstein beim Berganstieglauf am Emberg an den Start.

Teilgenommen haben:

Leon Seidel, Leon Frank, Lukas Heidinger, Svenja Rommel, Darian Lehmann, Maximilian Kaiser,

Lars Heidinger und Justin Oliver Schmidt.

Die Altersklassen 11 bis 13 absolvierten 1 km und die Altersklassen 14 bis 15 absolvierten 2km.

Skirollerberglauf zum Glasbachstein in Steinbach

20140907 123638 resizedAm Sonntag, dem 07.09.2014 veranstaltete der WSV 07 Steinbach den Skirollerberglauf zum Glasbachstein. An diesem Wettkampf war auch der SV Medizin Bad Liebenstein mit einer hohen Teilnehmerzahl vertreten.

Teilgenommen haben: Svenja Rommel, Leon Seidel, Mario Seidel, Jacob Otto, Leon Frank, Lukas Heidinger, Maximilian Kaiser, Lars Heidinger und Justin Oliver Schmidt.

 

Svenja Rommel, Mario Seidel und Jacob Otto absolvierten die lange Distance über 5,8 km.

Die anderen Teilnehmer des SV Medizin absolvierten die kürzere Strecke vom Steinbacher Sportplatz aus. Alle Teilnehmer belegten einen Podestplatz. 

jo

Ergebnisse nach AK                      Ergebnisse nach Strecke

Artikel FW vom 13.09.2014

Spitzenergebnisse beim 11. Werraenergie-Pleßlauf

Das die Wintersportler auch im Sommer überzeugen können, zeigte der am vergangenen Sonntag stattgefundene Pleßlauf. Jedes Jahr wird dieser Landschaftslauf von vielen Freizeit-, aber auch Leistungssportlern genutzt. So gingen vor allem auf der 5 km-Strecke unsere Nachwuchssportler bei optimalen Temperaturen an den Start am Breitunger Kiessee. Eine Ausrufezeichen setzten vor allem Leon Seidel und Lukas Heidinger, die es als Wintersportler den Laufspezialisten nicht einfach machten. Leon verpaßte das Podest als Gesamt-Vierter nur um wenige Sekunden. 20 Sekunden hinter ihm lief Lukas auf einen starken 5. Gesamtplatz. Auf Platz 7 und einer Verbesserung um ca. 2 Minuten gegenüber dem Vorjahr kam Leon Frank ins Ziel. Auch Maximilian Kaiser verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr und kam damit auf Gesamtplatz 9, gefolgt von Lars Heidinger und Justin Oliver Dietzel, die beide zum ersten mal Erfahrungen auf der 5 km Strecke sammeln sollten und dabei noch immer über die Hälfte der Teilnehmer hinter sich liesen.

Wie sich ein Sieg anfühlt, kann Svenja Rommel beschreiben. Letztes Jahr noch auf der 10,5 km Strecke am Start, machte sie dieses Jahr den Gesamtsieg bei den weiblichen Teilnehmern auf der 5 km-Strecke perfekt und lief mit knapp 3 Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten ins Ziel. 

Eine Verbesserung von eineinhalb Minuten gegenüber dem Vorjahr brachte Mario Seidel nach 52 Minuten Platz 3 in der Alterklasse M 40 auf der anspruchsvollen 10,5km-Strecke.

Die Ergebnisse stimmen optimistisch auf die bevorstehende Skiroller und Wintersaison.

Ergebnisse

 Artikel FW vom 26.08.2014

Freies Wort vom 25.08.2014

   
© SV-Medizin 1950 e.V. Bad Liebenstein

Login Form